Monte Argentario Almanach: Politik > Einwohner-Statistik

 
   
   
Das Krippenspiel von Porto Santo Stefano, 5. Januar 2003
Foto: Gerd Malcherek
 

     
Wachstum durch Zuwanderung
     
  Online
Querverweise:


Essay: Die Wiederentdeckung der Familie

Copyright
   
Einwohner-Statistik zum Jahresende 2004

Sterbefälle: Monte Argentario: 121
(Porto Santo Stefano: 74; Porto Ercole: 47)
Geburten: Monte Argentario: 114
(Porto Santo Stefano: 88; Porto Ercole: 26)
Natürliches Bevölkerungs-Wachstum: –7 Einwohner (= –0,053 %)

Abwanderung: 209 (101 männlich, 108 weiblich)
Zuwanderung: 279 (132 männlich, 147 weiblich)
Wanderungssaldo: +70 Einwohner (= +0,53 %)

Einwohnerzahl am Stichtag 31.12. 2003: 13.217.
Einwohnerzahl am Stichtag 31.12. 2004: 13.287.
Bevölkerungs-Wachstum: +63** Einwohner (= +0,48%)

**Quelle: Comune di Monte Argentario, Januar 2005
 

 
       
Einwohner-Statistik zum Jahresende 2003

Sterbefälle: Monte Argentario: 135
(Porto Santo Stefano: 106; Porto Ercole: 29)
Geburten: Monte Argentario: 115
(Porto Santo Stefano: 88; Porto Ercole: 27)
Natürliches Bevölkerungs-Wachstum: –20 Einwohner (= –0,15 %)
(Italien: –0,08 %; Deutschland: –0,18 %)*

Abwanderung: 221 (105 männlich, 116 weiblich)
Zuwanderung: 281 (132 männlich, 149 weiblich)
Wanderungssaldo: +60 Einwohner (= +0,46 %)
(Italien: +0,36 %; Deutschland: +0,19 %)*

Einwohnerzahl am Stichtag 31.12. 2002: 13.184.
Einwohnerzahl am Stichtag 31.12. 2003: 13.217.
Bevölkerungs-Wachstum: +33** Einwohner (= +0,25 %)
(Bevölkerungs-Wachstum Italien 2003: +0,28 %)*
(Bevölkerungs-Wachstum Deutschland 2003: +0,01 %)*

*Quelle: Eurostat, 15.12.2003
**Quelle: Comune di Monte Argentario, Januar 2004
 

 
   
 
  Zur Inhaltsseite  |  Diese Seite schließen
 
 

Zum Seitenanfang
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
P.A.G.E.
web concept & design
www.pageexperts.com