Monte Argentario Almanach: Politik & Gesellschaft > Komunalwahlen

Weitere Wahlen:

Senats‚ und
Parlamentswahl 2008

Europawahl 2004
Provinzwahl 2004
Regionalwahl 2005

 
   
Auf dieser Seite:

Komunalwahlen 2008
Komunalwahlen 2004
Komunalwahlen 1999

Copyright

   
Komunalwahlen auf dem Monte Argentario:
In welche Richtung soll es denn gehen?
Fotomontage: gm
 

     
 
Komunalwahlen, 13.–14. April 2008:
So wurde auf dem Monte Argentario abgestimmt.
 
 
    Wahlberechtigt: 11.020 (m: 5.336 – w: 5.684)
Abgegebene Stimmen: 9.087 (m: 4.411 – w: 4.676)
Ungültige Stimmen: 291 = 3,20 %
Wahlbeteiligung: 82,46 %
 
   
Fonte:

Comune di
Monte Argentario

   
Liste 1: „Gente dell’Argentario“.
„Menschen des Argentario“,
Mittelinks–Wahlbündnis.
Bürgermeister–Kandidat: Mauro Schiano
2.825 Stimmen = 32,12 %

Liste 2: „Le Voci“
„Die Stimmen“,
Mitterechts–Wahlbündnis.
Bürgermeister–Kandidat: Arturo Cerulli
3.995 Stimmen = 45,42 %
Gewählter Bürgermeister 2008

Liste 3: „Per l’Argentario“
„Für den Argentario“,
Mittelinks–Wahlbündnis.
Bürgermeister–Kandidat: Nazzareno Alocci
1.976 Stimmen = 22,46 %
 

 
  Online
Querverweis:


Visionen und Visionäre 2008.
15 Fragen an die B¸rgermeister-Kandidaten.
(in Italienisch)

 
     
 
Komunalwahlen, 11.–12. Juni 2004:
So wurde auf dem Monte Argentario abgestimmt.
 
 
    Wahlberechtigt: 11.225 (m: 5.468 – w: 5.757)
Abgegebene Stimmen: 8.951 (m: 4.315 – w: 4.636)
Ungültige Stimmen: 313 = 3,5 %
Wahlbeteiligung: 79,7 %
 
   
Fonte:

Comune di
Monte Argentario

   
Liste 1: „Casa della Libertà per l’Argentario“.
„Heim der Freiheit für den Argentario“,
Mitterechts–Bündnis, Berlusconi–Wahlbündnis.
Bürgermeister–Kandidat: Hubert Corsi (Forza Italia)
1.573 Stimmen = 18,2 %

Liste 2: „Insieme per l’Argentario“
„Gemeinsam für den Argentario“,
Mittelinks–Wahlbündnis.
Bürgermeister–Kandidat: Nazzareno Alocci
2.465 Stimmen = 28,5 %
Gewählter Bürgermeister 2004

Liste 3: „Gente dell’Argentario“
„Menschen des Argentario“,
Mittelinks–Wahlbündnis.
Bürgermeister–Kandidat: Mauro Schiano
2.386 Stimmen = 27,6 %

Liste 4: „Le Voci“
„Die Stimmen“,
Mittelinksrechts–Wahlbündnis.
Bürgermeister–Kandidat: Arturo Cerulli
2.214 Stimmen = 25,6 %
 

 
   
Online
Querverweise
:

Komunalwahlen
2004: Kandidaten
für den Gemeinderat


Der Gemeinderat
von Monte Argentario
2004–2007


Das politische
Parteienspektrum
von Monte Argentario


     
 
Komunalwahlen, 13. Juni 1999:
So wurde auf dem Monte Argentario abgestimmt.
 
 
    Wahlberechtigt: 11.195 (m: 5.472 – w: 5.723)
Abgegebene Stimmen: 8.424 (m: 4.059 – w: 4.365)
Ungültige Stimmen: 554 = 6,6 %
Wahlbeteiligung: 75,2 %
 
   
Fonte:

Comune di
Monte Argentario

   
Liste 1: „Lista Civiche Federale“.
Bürgermeister–Kandidat: Bergantino, E.
320 Stimmen = 3,8 %

Liste 2: „Progetto Argentario“
Wahlbündnis der Rechtsparteien
(Forza Italia, Aleanza Nazionale, UDC etc.).
Bürgermeister–Kandidat: Visconti, R.
3.216 Stimmen = 38,2 %

Liste 3: Verdi & Rifondazione Comunista.
Wahlbündnis Grüne & Reformkomunisten.
Bürgermeister–Kandidat: Solari, I.
421 Stimmen = 5,0 %

Liste 4: „Insieme per l’Argentario“
„Gemeinsam für den Argentario“
Wahlbündnis der Linksparteien
(DS, Margherita, SDI, Gruppo Forti, etc.).
Bürgermeister–Kandidat: Visconti, Marco
3.913 Stimmen = 46,5 %
Gewählter Bürgermeister 1999
 
   
 
 
  Zur Inhaltsseite  |  Diese Seite schließen
 
 

Zum Seitenanfang
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
P.A.G.E.
web concept & design
www.pageexperts.com