Monte Argentario Almanach: Geschichte > Synchronoptische Zeittafel 1500–1549

„Die Geschichte
lehrt die Menschen,
dass die Geschichte
die Menschen
nichts lehrt.“


Mahatma Gandhi,
indischer Politiker,
1869–1948
 
  Alle Zeittafeln:

1300–1349 
1350–1399 
1400–1449 
1450–1499 
1500–1549
1550–1599 
1600–1649 
1650–1699 
   
Historienumzug, Porto Santo Stefano, 2002.
Foto: gm
 

    Synchronoptische Zeittafel: 1500–1549
Der Monte Argentario und der Rest der Welt

   
 
 
 1450–1499

Anmerkung
zur Kompilation
der Daten:
siehe unten


 
Jahr Monte Argentario Welt-Kultur Welt-Politik
1500 Alle Verbindlichkeiten von Porto Ercole werden an Alessandro di Galgano Bichi für 4.500 Florin verkauft.    
1501      
1502 In un documento degli inizi del 1500 redatto da un certo Claudio Tolomei di Siena, si parla di abbondanti scorie di minerali argentiferi, e si propone addirittura, la zona dell’Argentiera come ideale per la costruzione di nuovi insediamenti a causa della ricchezza della vena d’argento.
(Vedi anche: geologia e attività minerarie)
Kolumbus entdeckt das Festland von Mittelamerika.
1503   Leonardo malt seine Mona Lisa (La Gioconda).
>>>
Der Papst erteilt in Deutschland die Erlaubnis zum Ablassverkauf.
1504   Michelangelo vollendet die David-Skulptur.
>>>
 
1505   Leonardo erkennt die Möglichkeit des Fliegens.
>>>
 
1506      
1507      
1508 Agostino Chigi kauft alle Rechte an Porto Ercole, während der Monte Argentario persönliches Lehen von Pandolfo Petrucci wird.   Spanien nimmt die Insel Jamaika in Besitz.
1509   Jakob Fugger finanziert Kaiser Maximilians Krieg gegen Venedig.
>>>
 
1510   Peter Henlein konstruiert die erste Taschenuhr. Die portugiesische Kolonie Goa in Indien wird gegržndet.
1511      
1512   Michelangelo malt die Deckengemälde in der Sixtina.
>>>
Bauernaufstände in Deutschland, Ungarn, Österreich und der Schweiz.
1513   Macchiavelli fordert Politik ohne Rücksicht auf Moral.  
1514      
1515      
1516     Die Türken erobern im Mittelmeerraum Syrien, Libanon und Palästina.
1517   Martin Luther veröffentlicht seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel.
>>>
Der Papst billigt den Handel mit schwarzen Sklaven. Reformation in Deutschland (Luthers Thesen).
1518      
1519      
1520     Die katholische Kirche bannt Luther.
1521      
1522   Die erste Umseglung der Erde beweist deren Kugelgestalt. Die Türken nehmen Belgrad und die Mittelmeer-Insel Rhodos.
1523      
1524      
1525      
1526     Der deutsche Bauernaufstand scheitert.
1527     Deutsche Truppen stürmen und plündern Rom.
1528   Kopernikus begründet sein heliozentrisches Weltbild.
>>>
 
1529   Die Tabakpflanze kommt als Ziergewächs aus Amerika nach Spanien. Die türkischen Heere werden in Mitteleuropa bei Wien zurückgeschlagen.
1530      
1531      
1532   Frankreich benutzt Sträflinge als Ruderer auf Galeeren.
In Deutschland wird der Gebrauch der Folter gesetzlich geregelt.
Der „christliche” König von Frankreich, Francesco I, verbündet sich mit dem türkischen Sultan Suleiman II, genannt Il Magnifico, gegen die Vorherrschaft des spanischen Königs Karl I (Karl V, Hl. röm. Reich dt. Nationen).
>>>
1533      
1534   Ignatius von Loyola gründet den Jesuiten-Orden.
Die anglikanische Kirche entsteht.
 
1535      
1536      
1537      
1538   Die Türken führen Kaffee in Europa ein.  
1539      
1540      
1541   Michelangelo malt sein Gemälde „Das jüngste Gericht“.
>>>
Die Türken erobern Budapest.
1542      
1543      
1544 Überfall des Korsaren Suleimans, Khayr ed-Din, genannt Barbarossa, auf Porto Ercole und die Insel Giglio. Die französischen Heere unterliegen den Deutschen in Italien.
1545    
1546 Am 3. Juli, nach schwerer Krankheit, stirbt Barbarossa, der berühmteste unter den sogenannten unzivilisierten Piraten. Sein Nachfolger wird der im Mittelmeer nicht weniger gefürchtete Türke Draghut Rais, besser bekannt unter dem Namen Dragutte. In Paris beginnt der Bau des Louvre.
Der Buchdrucker Dolet wird in Paris als Ketzer verbrannt.
 
1547   Michelangelo wird der Architekt der Peterskirche in Rom.
>>>
Livorno wird Freihafen.
 
1548   Die Kartoffel kommt aus Südamerika nach Europa. Papst Paul III bestätigt das Recht auf Sklavenhaltung.
1549      
 
1550–1599 
 
Online
Querverweis:


Geologia e
attività minerarie
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Leonardo da Vinci
1452–1519.

Italienischer Künstler, Forscher, Schriftsteller und Philosoph.
<<<
 
 
Jakob Fugger
1459–1525.

Er gründet den ersten multinationalen Großkonzern und finanziert die Wahl von Päpsten und Kriegen.
<<<
 
 
Kopernikus
1473–1543.

Der deutsche Wissenschaftler widerlegt das ptolomäische Weltbild und formuliert das heliozentrische. Allerdings wagt er aus Furcht vor der katholischen Kirche nicht, seine Erkenntnisse zu Lebzeiten zu veröffentlichen.
<<<
 
 
Michelangelo
1475–1564.

Italienischer Universalkünstler.
<<<
 
 
Raffael
1483–1520.

Italienischer Maler.
Im Vergleich zu seinen Zeitgenossen sind seine Bilder eher lebensfroh und heiter.
 
 
 
Erasmus von Rotterdam
1465–1536.

Niederländischer Gelehrter, Humanist und Pazifist. Lehnt Privatbesitz ab, fordert Freiheit der Wissenschaft von Kirche und Staat und die Gleichstellung der Frau.
 
 
 
Martin Luther
1483–1546.

Deutscher Reformator.
Verwirft viele Dogmen der katholischen Kirche (u.a. das Zölibat). Wird vom Papst gebannt und erkämpft gegen die katholische Kirche Roms die evangelische Landeskirche.
<<<
 
 
Karl V
1500–1558.

Deutscher Kaiser.
Herrscher über Deutschland, Österreich, Italien, Burgund, Spanien, Niederlande, Teile Nordafrikas und Amerikas.
<<<
 
 
 
Online
Querverweis
e:

Isola del Giglio 

Copyright 

 
   

Anmerkung des Autors (Gerd Malcherek):
Die Auswahl der Weltpolitk- und Weltkultur-Daten ist subjektiver Natur. Es wurden nur Ereignisse in die Tabellen aufgenommen, die für die heutige kulturelle und politische Situation dieser Region relevant sind. Es ging keinesfalls darum, ein komplettes Weltbild zu zeichnen.

Quellen: Gualtiero della Monaca, Domenico Roselli, Giuseppe Tosi: Fortezze e torri costiere dell’Argentario, Giglio e Gianutri. Laurum Editrice, Pitigliano. Ohne Datum.
Nicoletta Maioli: Forte Stella, storia e restauro. Grafiche Pistolesi, Siena. 2002.
Gianni Moriani: Archeo Argentario, Le antiche genti nel promontorio. Ed. Massimi, Pitigliano. 1995.
Arno Peters: Synchronoptische Zeitgeschichte. Zweitausendeins, Frankfurt a.M. 2000.
Ploetz: Illustrierte Weltgeschichte. Verlag Herder, Freiburg. 1998.

 
 
 
   
  Zur Inhaltsseite  |  Dieses Fenster schließen
 
 

Zum Seitenanfang
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
P.A.G.E.
web concept & design
www.pageexperts.com