Monte Argentario Almanach: Geschichte > Synchronoptische Zeittafel 1400–1449

„Wer in der
Zukunft lesen will,
muß in der
Vergangenheit
blättern.“


André Malraux,
französischer
Schriftsteller
und Politiker,
1901–1976
 
  Alle Zeittafeln:

1300–1349 
1350–1399 
1400–1449
1450–1499 
1500–1549 
1550–1599 
1600–1649 
1650–1699 
   
Historienumzug, Porto Santo Stefano, 2002.
Foto: gm
 

    Synchronoptische Zeittafel: 1400–1449
Der Monte Argentario und der Rest der Welt

   
 
 
 1350–1399

Anmerkung
zur Kompilation
der Daten:
siehe unten


 
Jahr Monte Argentario Welt-Kultur Welt-Politik
1400      
1401      
1402      
1403      
1404      
1405      
1406 Als Folge der Eroberung von Pisa durch Florenz gehört die Insel Giglio jetzt wieder zum Herrschaftsbereich der Florentiner.    
1407      
1408      
1409      
1410      
1411      
1412      
1413      
1414      
1415 Die Republik Siena, die seit Jahren die Küste der südlichen Maremma faktisch beherrscht, ergreift nun offiziell Besitz des Küstenstreifens. Brunellesco erfindet die Grundlagen der Perpektive.
>>>
Johannes Hus wird als Ketzer verbrannt.
>>>
1416     Hieronymus von Prag wird in Konstanz als Ketzer verbrannt.
>>>
1417      
1418      
1419      
1420      
1421      
1422     Nordfrankreich bis zur Loire unter englischer Herrschaft
1423      
1424      
1425      
1426      
1427      
1428      
1429     Jeanne d’Arc krönt Karl VII zum König von Frankreich.
1430 Die Befestigungsanlagen des Monte Argentario werden zum ersten mal geschichtlich dokumentiert. Vermutlich handelt es sich um den äußeren Befestigungsring an der Küste. Donatello stellt zum ersten mal einen nackten Menschen dar.  
1431     Jeanne d’Arc wird von der katholischen Kirche verbrannt.
1432     Der Mönch Thomas Conecte wird von der katholischen Kirche verbrannt.
1433      
1434      
1435      
1436   Brunellesco vollendet die Kuppel des Doms von Florenz.
>>>
 
1437   Gutenberg lässt seine erste Druckerpresse bauen.
>>>
 
1438      
1439     Die Kirchen von Rom und Byzanz werden vereinigt.
1440      
1441 Die Regierung von Siena verpachtet Porto Ercole und den Argentario an den venezianischen Edelmann Agnolo Morosini.    
1442     Das Königreich Neapel fällt an das spanische Aragon.
1443      
1444     Die Türken besiegen das polnisch ungarische Heer.
1445      
1446      
1447 Die Insel Giglio wird von der Armada des Alfonso von Aragon, König von Neapel, erobert. Ein spanischer Statthalter bleibt auf der Insel bis sie 1460 in den Besitz der Familie Piccolomini übergeht.    
1448      
1449      
 
1450–1499 
 
 
 
 
 
Johannes Hus
1369–1415.

Tschechischer Reformator. Er fordert die Reinheit und Besitzlosigkeit der Kirche. Der Papst läßt ihn verbrennen.
<<<
 
 
 
 
Hieronymus von Prag
1365–1416.

Tschechischer Hochschullehrer (Krakau) und Reformator. Er fordert die Einziehung des riesigen Besitzes der Kirche zugunsten der Allgemeinheit. Der Papst läßt ihn verbrennen.
<<<
 
 
 
 
Brunellesco
1377–1446.

Italienischer Maler und Baumeister.
<<<
 
 
 
 
Johannes Gutenberg
1399–1468.

Er erfindet das Druckverfahren mit austauschbaren Lettern, und damit die Möglichkeit, schneller und billiger Vervielfältigung geistiger Werke.
<<<
 
 
 
 
 
 
Online
Querverweise:


Isola del Giglio 

Copyright 

 
   

Anmerkung:
Die Auswahl der Weltpolitk- und Weltkultur-Daten ist subjektiver Natur. Es wurden nur Ereignisse in die Tabellen aufgenommen, die für die heutige kulturelle und politische Situation dieser Region relevant sind. Es ging keinesfalls darum, ein komplettes Weltbild zu zeichnen.

Quellen: Gualtiero della Monaca, Domenico Roselli, Giuseppe Tosi: Fortezze e torri costiere dell’Argentario, Giglio e Gianutri. Laurum Editrice, Pitigliano. Ohne Datum.
Nicoletta Maioli: Forte Stella, storia e restauro. Grafiche Pistolesi, Siena. 2002.
Gianni Moriani: Archeo Argentario, Le antiche genti nel promontorio. Ed. Massimi, Pitigliano. 1995.
Arno Peters: Synchronoptische Zeitgeschichte. Zweitausendeins, Frankfurt a.M. 2000.
Ploetz: Illustrierte Weltgeschichte. Verlag Herder, Freiburg. 1998.

 
 
 
   
  Zur Inhaltsseite  |  Dieses Fenster schließen
 
 

Zum Seitenanfang
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
P.A.G.E.
web concept & design
www.pageexperts.com