Monte Argentario Almanach: Places | Natur > Casale di Gianella

  Great for Kids!
|
Great
for kids!
|
 
   
 

 
 
   
Spaß und Infotainment abseits des Baderummels: Casale di Giannella.
Foto: Gerd Malcherek
 

 
 
  Casale di Giannella
Naturschutzgebiet in der Lagune von Orbetello.
Hier gibt es geführte Exkursionen in das Feuchtgebiet, eine große Wiese zum Spielen und einen Schmetterlingsgarten.
Ambiente: Brackwasser-Lagune, Kanäle, Sanddüne, Mittelmeer-Gebüsch, Pinienhaine, Korkeichen, Süßwasserteiche, Anbauflächen und Wäldchen.
Eröffnet: 1971
Ausdehnung: 870 Hektar
Flora: Schilf, Salicornia, Tennerice, Pappeln, Ulmen, Eschen, Korkeichen, Mastixbäume, Filirea, Myrten, Zistrosen, Stechdorn, Ginster, Erika, Orchideen.
Fauna: Füchse, Dachse, Stachelschweine, svasso, Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis), Brandseeschwalbe (Sterna sandvicensis), Seeschwalbe (Sterna fuscata), Kormoran (Phalacrocorax carbo), Tafelente (Aythya ferina), Kleine Bergente (Aythya affinis), Zwergsänger (Mergus albellus), Spießente (Anas acuta), Krickente (Anas crecca), Stockente (Anas platyrhynchos), Löffelente (Anas clypeata), Valpoca (?), Knäkente (Anas querquedula), Pfeifenten (Anas penelope), Blässhuhn (Fulica atra), Wasserhühnchen, Flamingos, Parciglione (?), Rohrdommel (Botaurus stellaris), Zwergreiher (Ixobrychus minutus), Löffler (Platalea leucorodia), Sichler (Plegadis falcinellus), Reiher, Seidenreiher (Egretta garzetta), Rotschenkel (Tringa totanus), Dunkler Wasserläufer (Tringa erythropus), Stelzenläufer (Himantopus himantopus), Säbelscnäbler (Recurvirostra avosetta), Goldregenpfeifer (Pluvialis apricaria), Triel (Burhinus oedicnemus), Grünschenkel (Tringa nebularia), Sichelstrandläufer (Calidris ferruginea), Bergstrandläufer (Calidris mauri), Großer Brachvogel (Numenius arquata), Bekassine (Gallinago gallinago), Möwen, Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus), Wiesenweihe (Circus pygargus), Fischadler (Pandion haliaetus), Bienenfresser (Merops apiaster), Häherkukuck (Clamator glandarius), Grünspecht, Biscia d’acqua (?), Testuggine palustre (?), Aale, Cefalo, Wolfsbarsch (Dicentrarchus labrax).
Ausstattung: Naturlehrpfade, Beobachtungstürme und Unterstände, botanischer Lehrpfad, Schmetterlingsgarten, Gäste-Apartments, Besucher-Zentrum, Zentrum für Umwelt-Erziehung.
Für Kinder: Eine große Wiese zum Spielen und der Schmetterlingsgarten mit schönen Schautafeln: Spaß und Infotainment abseits des Baderummels im Sommer.
Anfahrt: Strada Provinciale di Gianella, Ausfahrt bei Kilometer 4 ausgeschildert.
Verwaltung: Die Verwaltung obliegt dem WWF Italia im Auftrag des Umweltministeriums und in Abstimmung mit den Eigentümern des Geländes.
 

   
 
Online
Querverweise:


Strände > Giannella

Monte Argentario
mit Kindern


Copyright
 
 
 
Adressen:

Oasi WWF di Orbetello
Tel: 0564–820 297

Pro Loco Lagunare
Piazzale della Repubblica, 1
58015 Orbetello
Tel: 0564–860 447

WWF Roma
Via Garigliano, 57
00198 Roma
Tel. 06–844 971
   
 
  Zur Inhaltsseite  |  Dieses Fenster schließen
 
 

Zum Seitenanfang
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
P.A.G.E.
web concept & design
www.pageexperts.com